Der Eurasier

Eurasier

1960 entstand durch Kreuzung von Chow-Chow und Wolfspitz eine Hunderasse, die zunächst „Wolf-Show“ genannt wurde und nach Einkreuzung des Samojeden 1973 in „Eurasier“ umbenannt und von der F.C.I. anerkannt wurde.

Ursprungsland

Deutschland

Standardnummer

291

Widerristhöhe

Rüden: 52-60 cm, Hündinnen: 48-56 cm

Gewicht

Rüden: 23-32 kg, Hündinnen: 18-26 kg

Verwendung

Begleithund

FCI-Gruppe 5

Spitze und Hunde vom Urtyp

Sektion 5 Asiatische Spitze und verwandte Rassen. Ohne Arbeitsprüfung.

Die Perlen der Natur